Braten gegen den Hunger

(von Björn Ziemann)

Weihnachten ist die Zeit der Tradition, in der wir uns gerne an die Gerüche und Gerichte unserer Kindheit erinnern. Weihnachten ist auch dieZeit der Besinnung. Vielen wird dann bewusst, was wir sonst ausblenden: Der Skandal, dass jedes Jahr 900 Millionen Menschen in der Welt hungern und 8,8 Millionen an Unterernährung sterben, trotz steigender Lebensmittelproduktion.

Vielleicht fragt man sich dann, warum. Die Subventionspolitik in der Europäischen Union bewirkt, dass Futtermittel auch aus hungergefährdeten Staaten importiert werden, um die Tiere in den Tierfabriken in Deutschland zu füttern. Wir GRÜNEN setzen uns dagegen für ein faires EU-Agrarsystem ein, das jedem Menschen ein Recht auf ausreichende Ernährung gibt.

Aber auch jedeR Einzelne kann als Konsument Einfluss auf dieNahrungsmittelproduktion nehmen. Z.B. mal etwas neues ausprobieren und einen vegetarischen Braten zu Weihnachten zubereiten. Weitere Informationen und Rezepte unter www.gegen-den-hunger.de:

Festtagsbraten
(mit Rotkohl und Klößen)

Zutaten für den Braten:Soße zum Braten:
  • 3 Tassen Gluten
  • 1/2 Tasse Sojamehl,
  • 1/2 Tasse Hefeflocken,
  • 3 TLPaprika
  • 4 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 TL Muskat
  • 1/2 TL gemahlenerPfeffer
  • 1 TL Curcuma
  • etwas Kreuzkümmel
  • 1 1/4 Tassen Malzbier
  • 1 1/4Tassen Wasser
  • 5 EL Sojasoße
  • 6 EL Tomatenmark
  • 1 EL Senf
  • etwas Salz
  • 1/4 Tasse Rotwein
  • 1/3 Tasse Malzbier
  • 1/2 EL Balsamico-Essig
  • 1/2 ELSenf
  • 1/2 TL Salz
  • Muskat
  • Pfeffer
  • 1/4 saurer Apfel
  • 4 Schalotten
  • 5 Trockenpflaumen
  • zwei Zweige frischen Rosmarin


Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten des Bratens vermengen, danach die restlichen hinzugeben. Alles gut durchkneten. Den Braten dann in einen Bratenschlauch legen. Der Bratenschlauch muss etwas gekürzt werden, so dass der Braten gut hineinpasst. Danach den Bratenschlauch an einer Seite zubinden.

Apfel und Schalotten klein schneiden. Alle Zutaten der Sauce vermengen. Die Sauce wird jetzt in den Bratenschlauch gegossen und der Bratenschlauch wird auch an der anderen Seite zugebunden. Den Braten auf ein Backblech legen und oben einschneiden. Ungefähr eine Stunde bei 200 Grad backen. Dazu passen Rotkohl und Klöße. Die braune Sauce kannst Du aus dem Bratenfond kochen.

    Grüne Zeiten

    Frühlingsempfang

    Im Lüneburger Wasserturm. Näheres in Kürze.

    Mehr

    Ortsvorstandssitzung OV Lüneburg

    Gäste nach Anmeldung an torsten.franz@remove-this.gruene-lueneburg.de willkommen.

     Vorstandssitzung
    Mehr

    Kreisvorstandssitzung

    Mitgliederöffentlich. Anmeldung unter sprecher@remove-this.gruene-lueneburg.de erbeten.

     Vorstandssitzung
    Mehr

    Fraktionssitzung Kreistag Lüneburg

    Gäste nach Anmeldung an petra.kruse-runge@gruene-lueneburg.de willkommen.

     Fraktionssitzung
    Mehr

    Fraktionssitzung Stadtrat Lüneburg

    Gäste nach Anmeldung an ulrich.blanck@remove-this.rathaus-aktuell.de willkommen.

     Fraktionssitzung
    Mehr

    AG Soziales und Gesundheit

    Die AG trifft sich im Grünen Büro (Schröderstraße 16, 21335 Lüneburg). Ansprechpartnerin: angelika.becher@remove-this.gruene-lueneburg.de

     AGs
    Mehr

    AG Klima, Energie und Umwelt

    Eine hybride Teilnahme ist möglich, dafür bitte melden bei sophie.bethune@remove-this.gruene-lueneburg.de

     AGs
    Mehr

    GRUENE.DE News

    <![CDATA[Neues]]>