Neuer Kreisvorstand gewählt

10.03.22

Sophie Bethune aus Lüneburg und Oliver Glodzei aus Reppenstedt sind das neue grüne Duo an der Spitze des inzwischen über 500 Mitglieder starken Lüneburger Kreisverbandes. Die Finanzen übernimmt die Lüneburgerin Katrin Jacobsen. Das bestimmte am Dienstag, dem 8. März die Kreismitgliederversammlung im Kulturforum im Gut Wienebüttel.

Weiter im Vorstand bleiben auch Peggy Hasselmann (Kirchgellersen), Moritz Meister (Lüneburg) und der bisherige Kassierer Heiko Borgert (Bleckede). Nach zweijähriger Pause wieder dabei ist der Hohnstorfer Claus-C. Poggensee. Ganz neu hinzu kommen Anna-Lena Bähnk (Melbeck), Ulrike Lohmann (Rullstorf), sowie Philo Hirte (Lüneburg) für die Grüne Jugend.

Um nicht erst im aufziehenden Landtagswahlkampf zu wechseln, waren die Vorstandswahlen zwei Monate nach vorn gezogen worden. Dennoch wollen die Neuen unverzüglich Fahrt aufnehmen und vereinbarten schon für das Wochenende eine erste Vorstandsklausur. „Wir gehen mit viel Respekt an die Arbeit, aber das sofort,“ hieß es vom neu gewählten Kreissprecher Oliver Glodzei. Kreissprecherin Sophie Bethune ergänzt: „Mit neuer Kraft und viel Motivation wenden wir uns nun dem bevorstehenden Wahlkampf zu und sind mit unseren drei Direktkandidierenden Miriam Staudte, Detlev Schulz-Hendel und Pascal Mennen dafür bestens aufgestellt."

Sophie Bethune (25) studiert Nachhaltigkeitswissenschaft an der Leuphana Universität Lüneburg und setzt sich seit fünf Jahren ehrenamtlich für eine sozial-ökologische Transformation ein - seit dem letzten Jahr auch bei den Grünen in Lüneburg. Dort ist sie unter anderem auch als Co-Sprecherin der AG Klima, Energie und Umwelt tätig. Neben der Politik stellt für Sophie das Tanzen eine weitere Leidenschaft dar, sowie alles andere „was mit Kreativität zu tun hat“.

Oliver Glodzei (51) aus dem OV Gellersen ist seit 2009 bei den Grünen aktiv, von 2011 bis 2016 im Lüneburger Kreistag und seither in allen Wahlkämpfen engagiert. Seine politische Motivation sei "gute, alte Weltrettung", der er sich neben seiner Familie und seiner Tätigkeit als Digitalisierungs-Berater, -Coach und -Trainer widmet. Wenn mal nichts zu tun ist, macht er Musik. Er gilt als mit seinem Fahrrad verwachsen.

Katrin Jacobsen (29) nennt Lüneburg seit ihrem Managementstudium an der Leuphana Universität 2016 ihre Heimat. Seit einem Jahr setzt sie sich bei den Grünen u.a. im Team Öffentlichkeitsarbeit und in der AG Wirtschaft für eine lebenswerte Zukunft ein. Privat trifft man sie am ehesten beim Wandern in der Lüneburger Heide oder im Tanzsportverein. Für die kommenden zwei Jahre freut sich die neue Kreiskassiererin „auf eine gute Zusammenarbeit im Kreisverband und auf einen fulminanten Landtagswahlkampf.“

Kontakt: