19. Lüneburger Umwelt Filmtage

Die frohe Botschaft ist nicht zu übersehen: Alles wird grüner, ökologischer und nachhaltiger! Zumindest wenn man den Medien folgt. Aber stimmt das wirklich? Der Alltag in Politik und Gesellschaft spricht eine andere Sprache: SUVs, Plastikmüll, Zunahme von Konsum und Wachstum mit all ihren Folgen …! Ist eventuell alles nur „grün angestrichen“? Reden wir in Wirklichkeit nur von kleinsten Minderheiten, die Ökologie und Nachhaltigkeit umzusetzen versuchen, statt von der großen Mehrheit, die das nicht oder nur am Rande interessiert? Wem nützt diese verzerrte Wahrnehmung?

Die frohe Botschaft ist nicht zu übersehen: Alles wird grüner, ökologischer und nachhaltiger! Zumindest wenn man den Medien folgt. Aber stimmt das wirklich? 

Der Alltag in Politik und Gesellschaft spricht eine andere Sprache: SUVs, Plastikmüll, Zunahme von Konsum und Wachstum mit all ihren Folgen …! Ist eventuell alles nur „grün angestrichen“?

Reden wir in Wirklichkeit nur von kleinsten Minderheiten, die Ökologie und Nachhaltigkeit umzusetzen versuchen, statt von der großen Mehrheit, die das nicht oder nur am Rande interessiert? Wem nützt diese verzerrte Wahrnehmung?

Alle wissen, es muss sich etwas ändern – ob ihm das passt oder nicht. Ein Wandel hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft, ein Bewusstseinswandel! Aber wie – bei derart komplexen Themen?

Die diesjährige Eröffnungsrednerin Dipl.-Psych. Anna Sundermann von der Leuphana Universität Lüneburg beschäftigt sich in ihrem Vortrag „ Es war einmal … – Über die Wirkung von Geschichten in der Umweltkommunikation“ mit der Frage, wie sich komplexe Themen (s.o.) so kommunizieren lassen, dass sie verständlich sind und Menschen zur Diskussion und zum Handeln anregen.

Die 19. Lüneburger Umwelt-Filmtage bieten wieder ein abwechslungsreiches Programm zu verschiedenen Aspekten der Nachhaltigkeit und der Zukunftsfähigkeit.

Filme, die nicht verharmlosen, sondern den Finger in die Wunde legen – und gelegentlich provozieren. Filme, die nicht nur zum Nachdenken, sondern auch zum Handeln anregen wollen. Dabei wird u. a. über Katastrophen, aber auch über Mut machende Denk- und Lösungsansätze berichtet. Aber bitte – stöbern Sie selbst im Programm.

VERSÄUMEN SIE NICHT DEN BESUCH DER 19. LÜNEBURGER UMWELT-FILMTAGE 2018!

Edwin Germer, Lüneburger Umwelt-Filmtage, und Ruth Rogée, SCALA Programmkino – im Namen des Teams

 

Medien

Grüne Zeiten

GRÜNFutter

Thema: "Bildungpolitik" mit Pascal Menen (MdL.)

Mehr

Fraktion vor Ort bei der AGL

Die Stadtratsfraktion tagt bei der Abwasser, Grün und Lüneburger Service GmbH.
Gäste können sich anmelden an daniel.kosak@remove-this.rathaus-aktuell.de

 Fraktionssitzung
Mehr

AG Klima, Energie und Umwelt

Eine hybride Teilnahme ist möglich, dafür bitte melden bei sophie.bethune@remove-this.gruene-lueneburg.de

 AGs
Mehr

Ortsvorstandssitzung OV Lüneburg

Gäste nach Anmeldung an anna.schurau@remove-this.gruene-lueneburg.de willkommen.

 Vorstandssitzung
Mehr

Fraktionssitzung Stadtrat Lüneburg

Gäste nach Anmeldung an ulrich.blanck@remove-this.rathaus-aktuell.de willkommen.

 Fraktionssitzung
Mehr

AG Bildung, Soziales und Gesundheit

Die AG trifft sich im Grünen Büro (Schröderstraße 16, 21335 Lüneburg). Ansprechpartnerin: angelika.becher@remove-this.gruene-lueneburg.de

 AGs
Mehr

Mitgliederversammlung OV Ostheide

Wer Interesse an der Teilnahme hat: Einfach vorbeikommen oder unter 01517-0194956 anrufen.

 Ortsmitgliederversammlung
Mehr

AG Mobilität

Ansprechpartnerin: Jutta Beer jutta.beer(at)gruene-lueneburg.de

 AGs
Mehr