Kreistagsfraktion Lüneburg

 


 

Reden und Wortbeiträge im Kreistag und seinen Ausschüssen

02.06.2014

Verwerten statt verbrennen

Stefi Brockmann-WittichZum Antrag der Gruppe CDU/Bündnis 21 RRP, die Auswirkungen der Abschaffung der Brenntage zu beobachten, redete unsere Stellvertretende Landrätin Stefi Brockmann in der Sitzung des Kreistages am 2. Juni 2014:

Mehr»

02.06.2014

Arbeitsmöglichkeiten für Asylsuchende schaffen

Detlev Schulz-HendelDen An­trag der Rot-Grü­nen Mehr­heits­grup­pe, frei­wil­li­ge Ar­beits- und Be­schäf­ti­gungs­mög­lich­kei­ten für Asyl­su­chen­de und Flücht­lin­ge zu schaf­fen, be­grün­det für die Grü­nen­frak­tion Det­lev Schulz-Hen­del:

Mehr»

16.12.2013

Erst fällen, dann reden?

Detlev Schulz-HendelDetlev Schulz-Hendel begründet den rot-grünen Dringlichkeitsantrag zur geplanten Fällung von Linden an der B 209:

Liebe Kreistags­kolle­ginnen und Kol­legen,

wir fällen mal eben ein paar Lin­den und an­schlie­ßend führen wir mit der betrof­fenen Kommune Gesprä­che über das weitere Vor­gehen bezüg­lich notwen­diger Verkehrs­sicherungs­maß­nahmen.

So der ursprüng­liche Plan der Planungs­behörde für Verkehr. Ich finde diese Vorgehens­weise sehr merkwürdig und der Sache in keiner Weise dienlich. Deshalb gilt mein Dank zunächst unseren Landtagsabgeordneten Miriam Staudte und Andrea Schröder-Ehlers, sowie Landrat Manfred Nahrstedt und Samtgemeindebürgermeister Völker, die mit Nachdruck in Gesprächen erreicht haben, dass die Linden auf dem Streckenabschnitt der B 209 zwischen Etzen und Rehrhof zunächst nicht der Kettensäge zum Opfer fallen.

Mehr»

16.12.2013

Jahr der Energiewende

Björn AdamBjörn Adam ruft in seinem Beitrag zum Haushaltsplan 2014 das Jahr der Energiewende aus:

Sehr geehrter Herr Landrat, sehr geehrte Herr Vorsitzender, meine Damen und Herren,

Was hat uns das Scheitern des Klimagipfels im November in Warschau gezeigt? Wir müssen Lokal handeln!

2012 haben wir mit der Leitstudie der Leuphana Universität zur 100% Erneuerbare Energien Region den Aufschlag gemacht. Die Studie zeigt wir können es schaffen!

Wir haben es in diesem Jahr geschafft das Raumordnungsverfahren für die Windenergie Vorrangflächen ein deutlichen Schritt weiter zu bringen.

Mehr»

16.12.2013

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Detlev Schulz-HendelDet­lev Schulz-Hen­del stellt den Haus­halts­an­satz für Betrieb­liches Gesund­heits­manage­ment vor:

Liebe Kreis­tags­kolle­gin­nen und Kol­le­gen,

10.000,00 € stellt die Rot-Grüne Mehr­heits­grup­pe in den Haus­halts­plan 2014 für die Ein­füh­rung eines Betrieb­lichen Gesund­heits­manage­ment ein.

Dem Betrieb­lichen Gesund­heits­manage­ment kommt ange­sichts ste­tig stei­gender Anfor­der­ungen im Berufs­leben eine hohe Bedeu­tung zu.

Mehr»

16.12.2013

Radverkehrsinfrastruktur im Landkreis in 2014

Oliver J. GlodzeiZum Haushaltsplan 2014 unter dem Aspekt der Radverkehrsinfrastruktur hielt Oliver Glodzei folgende Rede:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bei der Vorbereitung dieses Kreistags fragte unser Bernhard Stilke mich mit fast flehentlichem Unterton „Möchtest Du nicht zu den CDU/RRP Anträgen sprechen?" - Unausgesprochen stand im Raum „Oder muss ich das etwa selbst machen?"

„Naja," sagte ich „worüber soll ich denn da reden? Da ist doch praktisch nichts. Die plötzlich entdeckte Ausgabendisziplin ist ja nun eher drollig. Wollten die nicht letztes Jahr noch die Fähren umsonst fahren lassen?

Mehr»

16.12.2013

Zum Haushalt 2014

Bernhard StilkeFraktionssprecher Bernhard Stilke beleuchtet den Haushaltsplan für 2014 aus grüner Sicht.

Hier seine Rede im Wortlaut:

Das Wichtigste vorweg, der Haushalt ist ausgeglichen und wird ein kleines „Plus" erwirtschaften.

Will man nicht nur diesen Haushalt ausgleichen, sondern auch die Haushalte in der Zukunft hat man nach der Lehre der Marktwirtschaft zwei Möglichkeiten: 1. Sparen, sparen bis Blut kommt, Gürtel enger schnallen, wird auch oft gesagt, Wasser statt Wein (meist wird damit allerdings gemeint, nur für die Anderen nicht für einen selbst) oder 2.Investieren und auf die Zukunft hoffen, dass dann genug Geld in den Haushalt geschwemmt wird, das die Schulden dann abbaut.

Mehr»

 

URL:https://gruene-lueneburg.de/unsere-vertreterinnen/kreistagsfraktion/reden/browse/6/