Kreistagsfraktion Lüneburg

Geschäftsführung ab Dezember 2021:

Tom Schmidt

tom.schmidt@gruene-lueneburg.de

Unsere Kreistagsfraktion ab November 2021

Zum Wahlergebnis 2021

Die konstituierende Sitzung des Kreistages findet am Donnerstag, 18. November um 14.00 Uhr statt.

wohnhaft in Neetze (Wahlbereich 4)

  • seit 2011 Sitz im Kreistag; seit 2014 Fraktionssprecherin der Kreistagsfraktion
  • im Samtgemeinderat
  • seit 2016 dazu noch im Gemeinderat
  • Lüneburger Aktionsbündnis gegen Atom
  • 2008 - 2012 Mitarbeit im Kreisvorstand, davon als Sprecherin: 2008 - 2011

57 Jahre alt

Dipl. Oecotrophologin, arbeitet in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung

 

Schwerpunkte:

  • Mobilität
  • Erneuerbare Energien
  • Atomausstieg und Endlagersuche

 

Kontakt

wohnhaft in Amelinghausen (Wahlbereich 3)

  • Mitglied im Kreistag
  • Landtagsabgeordneter seit 2017

59 Jahre alt

Detlev.Schulz-Hendel(at)lt.niedersachsen.de 

wohnhaft in Lüneburg Stadt (Wahlbereich 2)

Mitglied des Senats der Leuphana Universität

24 Jahre alt

Studentin der Umweltwissenschaften

Themen:

  • Gute Bildung für alle
  • Tierschutz
  • ÖPNV Ausbau
  • nachhaltige Landwirtschaft & Ernährung

Ich möchte unseren Landkreis nachhaltig und lebenswert für alle gestalten und stehe für eine bürger*innennahe Politik! Besonders am Herzen liegt mir daher, die Sorgen und Wünsche der Betroffenen ernst zu nehmen und mit einzubeziehen. 

Schreibt mich bei Fragen gern an: kontakt(at)larissa-stumpe.de

wohnhaft in Lüneburg (Wahlbereich 5)

2011/12 KV-Sprecherin

2014 erneut KV-Sprecherin und OB-Kandidatin

seit 2011 Mitglied im Stadtrat

Schwerpunkte:

  • Permakultur
  • solidarische Landwirtschaft
  • Kultur
  • Ländliche Infrastruktur
  • Digitalisierung

wohnhaft in Lüneburg/Ochtmissen (Wahlbereich 1)

  • seit 2011 Mitglied des Kreistages

verheiratet, zwei Kinder

62 Jahre

Lehrerin an einer Stadtteilschule

Themenschwerpunkte

  • Soziales
  • Gesundheit
  • Schule
  • Integration

 

Kontakt

 

wohnhaft in Lüneburg Stadt (Wahlbereich 1)

aktiv beim Klimaentscheid Lüneburg

21 Jahre alt

Studentin der Umweltwissenschaften

Alles tun für die ländliche, nachhaltige Daseinsvorsorge – das „Landleben“ qualitativ verbessern & auf langfristig tragfähige Füße stellen!

wohnhaft in Nahrendorf

 

  • Sprecher OV Dahlenburg
  • Sprecher ländlicher Raum im Kreisvorstand

Jahrgang 1954

Groß- und Außenhandelskaufmann, Sozialpädagoge, Rentner

Schwerpunkte:

  • Stärkung des ländlichen Raumes
  • Wirtschaft
  • Soziales (insb. Jugendhilfe)
  • Kultur

Kontakt

Mein Name ist Ingo Götz und ich bin 67 Jahre jung, wohne mit meiner Frau seit 25 Jahren in der schönen (Fluß-)Landschaft des östlichen Landkreises; erst in der Ostheide, nun schon länger auf einem Resthof (mit früherer Ziegenzucht) in Eichdorf / SG Dahlenburg. Als Kaufmann und Sozial-pädagoge liegt mir die regionale Wirtschaft, aber auch die sozialen Fragen (wie die Jugendhilfe) am Herzen sowie als Gründungsvorsitzender (Kunstverein Region Dahlenburg) die Absicherung der Kunst- und Kulturbereiche im ländlichen Raum.

wohnhaft in Lüneburg Stadt (Wahlbereich 2)

  • seit 2016 umweltpolitischer Sprecher der Kreistagsfraktion
  • Ratsherr im Stadtrat Lüneburg

63 Jahre alt

Dipl.-Ing. Landschaftsplaner

Schwerpunkte:

  • Natur- und Artenschutz
  • Klimafolgenanpassung

Ich möchte mich dafür einsetzen, Arten und Lebensräume besser zu schützen und zu vernetzen und die hierfür nötigen Maßnahmen konsequenter, effektiver und auf wesentlich größeren Flächen als bisher umzusetzen. Die Reduktion von Treibhausgasen und der Schutz von Arten und Ökosystemen sind gleichrangig zu behandeln und somit Klimaschutz und Naturschutz als gemeinsames Anliegen zu begreifen.

 

Kontakt

  • ralf.gros@kreistag-lueneburg.de
  • mobil: 0179-  219 97 34

wohnhaft in Bleckede (Wahlbereich 5)
Jahrgang 1985 
parteilos 
Beruf: Kommunale Klimaanpassungsmanagerin 

Themen: 

  • Raumordnung 
  • Klimafolgenanpassung 
  • Mobilität 

Die Lebensqualität in unserer Region ist außerordentlich und die vielen Kleinstädte eingebettet in diesen ländlichen Raum spielen hier eine große Rolle. Mir liegt am Herzen, Synergien und Verbindungen im ländlichen Raum zu schaffen, Expertise in den Kleinen Gemeinden aufbauen, damit diese sich gut und langfristig für die Klimawandelfolgen aufstellen können. Lebensqualität und ein gesundes Wachstum anstatt Wettrennen sind hier wichtige Schlüssel. 
 
Kontakt:

beatrice.john@gruene-bleckede.de 
 

wohnhaft in Lüneburg Stadt (Wahlbereich 2)

im Juli 2022 nachgerückt für Liliana Josek

56 Jahre

Sozialpädagogin und Sozialarbeiterin

Kontakt:

gudrun.hofmann@gruene-lueneburg.de

 

wohnhaft in Lüneburg Stadt (Wahlbereich 2)

  • Mitglied im Kreisvorstand
  • Aktiv bei der GRÜNEN Jugend
  • Klimaentscheid Lüneburg
  • Fridays For Future

29 Jahre alt

Student der Umweltwissenschaften

wohnhaft in Lüneburg (Wahlbereich 1)

seit 2016 im Stadtrat mit Fokus auf Klimapolitik

70 Jahre alt

Pastor im Ruhestand

wohnhaft in der SG Ilmenau (Wahlbereich 3)

aktives Mitglied im aktiv Ortsrat Deutsch Evern

54 Jahre

4 Kinder, davon eines mit Schwermehrfachbehinderung.

Niedergelassene Fachärztin mit Schwerpunkt Suchtmedizin.

Themen:

  • Einsatz für Jugend-, Sozial- und Schulpolitik
  • Ortsentwicklung unter den Aspekten Förderung unterschiedlichster Lebensformen und ökologischer Aspekte,

wohnhaft in Lüneburg (Wahlbereich 4)

  • 13 Jahre Ratsherr im Gemeinderat Adendorf
  • 8 Jahre Landesschatzmeister im Landesvorstand bis 2018
  • seit 2011 Mitglied im Bundesfinanzrat der Grünen

60 Jahre alt

Sparkassenkaufmann

Schwerpunkte:

  • Wirtschaft
  • Finanzen

Kreistag aktuell

28.09.2020

Ralf Gros hält am 28.09.2020 im Kreistag zu den Themen Gründung einer Naturschutzstiftung sowie 2. zum Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN vom 16.08.2020 zur Grundwasserentnahme und Feldberegnung (im Stand der 1. Aktualisierung der Verwaltung vom 24.08.2020).

Mehr»

15.06.2020

Radverkehrskonzept Landkreis

2015 wurde im Kreistag die Erarbeitung eines integrierten Radverkehrswegekonzeptes beschlossen. Eine Grundsatzentscheidung für die Verbesserung des Radverkehrs gab es sogar bereits 2012. Nun liegt  also ein Radverkehrswegekonzept vor, welches mit Fachleuten, mit politischen Vertreterinnen und Vertretern aber auch mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Verwaltung erarbeitet worden ist. Rede Radverkehr Kreistag (Detlev Schulz-Hendel)

Mehr»

Kategorien:Verkehr
15.06.2020

Grüner Fuhrpark

Die Weltgemeinschaft hat sich im Jahr 2015 ehrgeizige Ziele gesetzt, um die Welt vor dem Klimakollaps zu bewahren und der Umweltzerstörung Einhalt zu gebieten. Darin verpflichten sich die Staaten alle Anstrengungen zu unternehmen, die Erderwärmung deutlich unter 2° zu halten.

Bei diesem von Rolf Rehfeldt gestellten Antrag geht es um die Neubeschaffungen im Fuhrpark des Landkreises.

Mehr»

02.06.2020

Elbbrücke Neudarchau

Nach der Antwort des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung namens der Landesregierung zu den weiteren Planungen für eine Elbquerung (Elbbrücke) bei Neu Darchau von Miriam Staudte (MdL) und Detlev Schuz-Hendel (MdL) hat die Grüne Kreistagsfraktion folgerichtig einen Antrag in den Kreistag eingebracht, ein neues Planfeststellungsverfahren zu stoppen und die gesamte Brückenplanung einzustellen.

Dazu Ralf Gros: "Es muss zu Recht bezweifelt werden, dass in dieser Zeit die Planung eines 80 bis 100 Mio € teuren und nicht nachhaltigen Prestigeprojektes wie der Elbbrücke, mit jährlichen Unterhaltslasten von bis 1 Mio €, in dieser Zeit noch zu verantworten ist. Diese Kosten werden den Kreishaushalt auf viele Jahre erheblich belasten und die Spielräume für ökologische und nachhaltige Zukunftsinvestitionen empfindlich reduzieren. Damit wird auch die gesamte Entwicklung zu einem klimagerechten und nachhaltigen Landkreis in Frage gestellt."

Mehr»

Kategorien:Verkehr
07.05.2020

GRÜNE im Kreistag treten von der Kooperationsvereinbarung mit der CDU-Fraktion zurück

Der jüngste Zwist im Kreisausschuss wegen der abgesagten Anschaffung einer innovativen Elbefähre war der Anlass für eine grundsätzliche Positionsbestimmung der GRÜNEN Fraktion im Kreistag Lüneburg.

Der Stimmungswechsel, der sich seit der Landratswahl nach und nach verstärkte, führte jetzt zu einer klaren Entscheidung: "Wir GRÜNE arbeiten selbstverständlich weiter mit allen demokratischen Fraktionen im Kreistag zusammen. Das betrifft auch und gerade das Thema Fähre, welches nun doch in den Fachgremien und im Kreistag besprochen werdne kann. Aber die formale Kooperationsvereinbarung mit der CDU kündigen wir hiermit auf."

Petra Kruse-Runge/ Bündnis 90/ DIE GRÜNEN

Fraktionsvorsitzende Kreistag Lüneburg

Mehr»

23.02.2020

Von: Petra Kruse-Runge

Überwachung im Netz - völlig überzogenen Reaktion der Kreisverwaltung

Am 12.2.2020 hat die Mehrheit im Ausschuss gegen unsere Grünen Stimmen beschlossen, den Zugang zum Ratsinformationssystem zu erfassen. Ein Skandal!

Mehr»

Kategorien:Datenschutz
16.02.2020

Von: Michael Gaus

Steuerfreies Jagen, haben wir's nötig?

Der Haushalt des Landkreise Lüneburg hat ein Volumen von 300 Mio. €. Die Jagdsteuer ist mit 160.000 € unbedeutend. Sie betrifft unmittelbar 380 Menschen, die jährlich im Durchschnitt etwas über 400 € zahlen müssen. Also erhalten Wenige wenig. Sie trifft aber eine einflussreiche Klientel emotional.

Mehr»

Kategorien:Haushalt Umwelt
URL:https://gruene-lueneburg.de/unsere-vertreterinnen/kreistag/browse/2/