19.07.2020

"Zoom" SoLa - wie? Chancen und Grenzen der Solidarischen Landwirtschaft

Lohndumping, prekäre Arbeitsbedingungen, Massentierhaltung, Pestizideinsatz, ... Es gibt viele Baustellen in der Landwirtschaft in unserer Region. Eine Agrarwende muss her - nur wie können wir diese gemeinsam gestalten?

Solidarische Landwirtschaft scheint ein Beispiel zu sein - für eine krisenresistentere, ökologisch verträglichere und sozial gerechtere Erzeugung unserer täglichen Lebensmittel. Daher möchten wir mit euch gemeinsam die Potentiale dieser zukunftsfähigen Organisationsform in der Landwirtschaft näher betrachten.

Die Grüne Jugend Lüneburg lädt Euch alle sehr herzlich zu dieser digitalen Info- und Austauschveranstaltung ein!

Nach einem kurzen Einführungsvortrag zu Merkmalen der "SoLawi" werden wir von Antonia Osberger vom "HOFGARTEN Lemgrabe e.V." bei Dahlenburg spannende Einblicke aus der praktischen Umsetzung bekommen.

Mit diesen Eindrücken geht es anschließend in digitalen Kleingruppen weiter, in denen wir uns offen über Chancen und Grenzen der Solidarischen Landwirtschaft austauschen können.

Die Veranstaltung findet digital als Videokonferenz über "Zoom" statt. Die Zugangsdaten zum Meeting erhaltet ihr nach formloser Anmeldung per Mail: lueneburg(at)gj-nds.de  Die Zugangsdaten könnt ihr auch gerne über Instagram (https://www.instagram.com/gjlueneburg   oder Facebook ( www.facebook.com/gjluene  ) bei uns anfragen.

Wir freuen uns auf alle interessierten Teilnehmer*innen!

URL:http://gruene-lueneburg.de/home/aktuelles/article/zoom_sola_wie_chancen_und_grenzen_der_solidarischen_landwirtschaft/